Lokomotivgeschichte(n)

Bahnhof Zwolle - Niederlande

Zwolle Hansestadt NiederlandeDer Bahnhof Zwolle gehört zu den am meisten frequentierten Bahnhöfen der Niederlande. Gelegen ist der Bahnhof in der niederländischen Stadt Zwolle, der Hauptstadt der Provinz Overijssel. Innerhalb dieser Provinz ist der Bahnhof Zwolle der größte Bahnhof. Der Durchgangsbahnhof verfügt über 11 Bahnsteiggleise und wurde am 6. Juni 1864 eröffnet.

Verkehrsnetz:
Innerhalb des Stadtgebietes Zwolle ist der Bahnhof Zwolle ein wichtiger Knotenpunkt im ÖPNV (dem öffentlichen Personennahverkehr). Aber auch nationale Fernverkehrs- und Regionalzüge steuern den Bahnhof an.
Die erste Eisenbahnstrecke des Bahnhofs Zwolle war bei seiner Eröffnung die Strecke Utrecht - Kampen. Zwei Jahre später kam die Strecke Arnhem - Leuwaarden hinzu. Heute sind weitere Eisenbahnstrecken die Verbindungen Zwolle - Kampen, Zwolle - Almelo und Zwolle - Stadskanaal.
Angeschlossen ist der Bahnhof Zwolle außerdem an die neu entstehende, niederländische Eisenbahnstrecke 'Hanzelijn'. Fertig gestellt wird die Hanzelijn mit einer Streckenlänge von 50 km voraussichtlich bis zum Jahresende 2012. Die Strecke ist ausgelegt für Züge mit einer Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h und soll somit für Intercity-Züge in Richtung Amsterdam geeignet sein. Durch diese Anbindung sollen unter anderem kürzere Reisezeiten nach Amsterdam möglich werden.

Stadt Zwolle:

Zwolle liegt am Binnenhafen 'Zwarte Water' im Mündungsgebiet der Flüsse Vecht und Ijssel. Ende des Jahres 2010 zählte die Stadt Zwolle rund 120.500 Einwohner. Im Stadtgebiet von Zwolle wurden Siedlungsreste gefunden, die aus Jungsteinzeit und Bronzezeit stammen.
Im Jahr 1230 erhielt Zwolle Stadtrechte. Eine Blütezeit hatte die Stadt Zwolle während des 15. Jahrhunderts: Zu dieser Zeit war Zwolle ein bedeutender Standort für die Buchdruckerkunst und auch für verschiedene Unterrichtsanstalten. Nach einem wirtschaftlichen Rückgang, der in der Mitte des 16. Jahrhunderts begann, verdankte Zwolle einen neuen Aufschwung Ende des 19. Jahrhunderts seinem Anschluss an das Eisenbahnnetz.
Wichtige Erwerbszweige der Stadt sind beispielsweise Bereiche des Dienstleistungssektors, wie etwa Büros, Gerichte und Hochschulen. Außerdem zählen unter anderem die Nahrungsmittelindustrie, die Textilindustrie und die Farbindustrie zu bedeutenden Erwerbszweigen in Kolle. Von weiterer Bedeutung sind die Milchviehwirtschaft, der Tourismus und ein Kraftwerk mit Binnenhafen.
Seit dem Jahr 1963 verbindet Zwolle eine Städtepartnerschaft mit der deutschen Stadt Lünen (Westfalen). 1980 erfolgte in Zwolle die Gründung des Städtebundes 'Neue Hanse'. Dabei handelt es sich um eine länderübergreifende Lebens- und Kulturgemeinschaft, die Handel und Tourismus fördern möchte und die auf der Tradition der mittelalterlichen Hanse aufbaut.