Blockchain

Kryptowährung TRON

Tron (TRX) ist eine Blockchain-basierte Kryptowährung der Tron Foundation

Die Kryptowährung TRON mit dem Kürzel TRX gehört zum gleichnamigen, auf einer Blockchain basierenden Betriebssystem, das für das Filesharing im Gamingbereich geschaffen wurde. Hierfür wurde die passende Kryptowährung für interne und externe Transaktionen geschaffen.

Vorteil der Kryptowährung TRX

Wie viele solcher Kryptowährungen, die ein für sonstige Zwecke geschaffenes System unterstützen (weitere Beispiele wären Ripple, Ether und IOTA), lässt sich auch TRX an sich handeln und soll sehr tauglich für alltägliche Zahlungsvorgänge sein. Dabei kommt ihm der Vorteil immens hoher Transaktionsmöglichkeiten zugute, mit dem TRX andere, prominente Kryptowährungen deutlich übertrumpft. Der Bitcoin etwa schafft Anfang 2021 pro Sekunde nicht mehr als sechs Transaktionen, beim Ether sind es 25 Transaktionen. Die Betreiber von TRON geben hingegen an, dass ihr Netzwerk 2.000 TRX pro Sekunde transferieren kann. Die Angabe erfolgt wie üblich in tps (transaction per second). Die 2.000 tps soll der TRX rund um die Uhr schaffen. Zumindest vom Bitcoin ist bekannt, dass es Tageszeiten und Wochentage gibt, in denen sich die Transaktionsgeschwindigkeit wegen zu massiver Aktivitäten in der Bitcoin-Blockchain nochmals deutlich verlangsamt.

Über das Projekt TRON

Das Projekt TRON wurde 2017 durch den prominenten Jungunternehmer Justin Sun als TRON Foundation in Singapur gegründet. Es basierte anfangs auf der Ethereum-Blockchain und migrierte im Juni 2018 per Token Swap auf eine nunmehr eigene Blockchain. Justin Sun (*1990), der zunächst an der Pekinger Universität und anschließend an der University of Pennsylvania studierte, wurde schon 2015 von Forbes China im „30 under 30“ gerankt. Vor der Gründung von TRON war er für China Generalbevollmächtigter von Ripple. Der Zweck seiner dezentralen Plattform TRON ist das Filesharing von Gaminginhalten und sonstiger Unterhaltung. Im Jahr 2018 übernahm TRON den File-Sharing-Dienst BitTorrent. Die TRON Foundation will vier wesentliche Ziele erreichen:

  1. Bereitstellung von einfachen verteiltem File-Sharing
  2. Förderung von kreativen Inhalten durch Bezahlung mit TRX
  3. Möglichkeit für Kreative, eigene Tokens einzuführen
  4. Dezentralisierung der Spieleindustrie

Ersteller von DApps nutzen inzwischen sehr gern die TRON-Blockchain (z.B. das Projekt D.ai.sy von EndoTech). DApps sind „Decentralized Applications“ in einem Netzwerk, mit denen sich Bibliotheken oder Spiele ausführen lassen, wobei die prioritären Daten der Nutzer durch niemanden außer durch sie selbst geändert oder gelöscht werden können.

Wodurch ist TRON einzigartig?

In der Blockchain von TRON können Kreative direkt mit den Nutzern ihrer Inhalte kommunizieren. TRON ist keine zentralisierte Plattform wie ein File-Sharing- oder Streamingdienst, sodass Nutzer Inhalte ohne die Provision solcher Dienste kaufen können. Die Anbieter verdienen etwas mehr, die Nutzer erhalten die Inhalte kostengünstiger. Im digitalisierten Entertainmentsektor könnte TRON damit ein Vorreiter werden. Die Entwickler von TRON haben zuvor bei ähnlichen Plattformen wie den Ripple Labs gearbeitet. Bezüglich seiner Entwicklungen stellt TRON eine Roadmap für die Nutzer bereit, welche alle Ziele und Pläne aufzeigt.

 

Über die Kryptowährung TRX

Blockchain Blockchain

Blockchain Coin TRON

Mit TRX können Nutzer intern abgerufene Inhalte bezahlen. Darüber hinaus ist die Kryptowährung frei handelbar. Hier einige Fakten zum TRX:

  • Aktuell sind über 71,6 Milliarden TRX im Umlauf. Die Gesamtmenge soll auf 100 Milliarden limitiert sein.
  • Beim Token Sale 2017 erhielten Privatanleger 15,75 Milliarden TRX, 40 Milliarden gingen an die Investoren des ICO (Initial Coin Offering), 34 Milliarden an die TRON Foundation und 10 Milliarden an Justin Sun.
  • Das TRON-Netzwerk wird durch den Konsensmechanismus delegated Proof-of-Stake gesichert.
  • TRX-Besitzer können mit eingefrorenen TRX sogenannte TRON Power erhalten, mit der sie über Superrepräsentanten (Blockproduzenten) abstimmen können. Die Stimmberechtigten werden dann an den Belohnungen für das Schürfen von TRX beteiligt.

Kauf von TRX

TRX bieten aktuell (März 2021) unter anderem die Kryptobörsen Poloniex, KuCoin, Bancor, Bitfinex, Binance, BitPanda, Coinbene und weitere an. Eine prominente Ausnahme ist Coinbase, diese Kryptobörse unterstützt TRX nicht.

 

2 Kommentare
  1. Anika
    Anika sagte:

    NFTs, Blockchain, Ether. C’est quoi?
    Das Thema geht seit ein paar Tagen in der Kunstwelt durch die Decke, weil Christie’s erstmals ein digitales Kunstwerk versteigert, das noch dazu in Ether, einer Kryptowährung, bezahlt werden kann.

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] die der Nutzer auf einmal kaufen kann. Damit bildet er einen Fonds nach. Die Währung TRON wird z.B. nur im Crypto-Index 25 abgebildet. Wer mag, kauft regelmäßig nach und investiert dann […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.